Aussaat und Anzucht - Alles was Sie wissen müssen

Auch, wenn die milden Temperaturen Lust darauf machen - um draußen Gartenarbeit zu erledigen und Pflanzen zu setzen ist es noch ein bisschen früh. Was du jedoch auch jetzt schon machen kannst, ist das Vor- bzw. Anziehen von Jungpflanzen, die dann im Spätfrühling nach draußen umgesetzt werden können. Alles was Sie dafür brauchen - von Anzuchttöpfen über indoor Gewächshäuser oder Balkon-Hochbeete - finden Sie in unseren Gartencentern!

Es gibt einiges was Sie beim Einpflanzen der Samen beachten müssen:

  • Einweichen: Weichen Sie hartschalige Samen immer erst ein. (lassen Sie die Samen vorquellen) - legen Sie den Samen einfach in warmes Wasser (max. 30°C) und warten Sie bis die Samen anfangen zu sprießen, danach können Sie wie gewohnt fortfahren.

  • Erde: Beachten Sie, dass Sie keine normale Blumenerde verwenden. Diese enthält zu viele Düngesalze und kann der Grund sein warum Ihre Samen verfaulen oder die Wurzeln des Keimlings auslaugen. Verwenden Sie daher nährstoffarme, wasserdurchlässige und feine Erde. Wie zum Beispiel: Anzuchterde oder Kokosfaser

Compo Sana Anzucht- und Kräutererde

10 Liter

- Sichere Keimung, kräftiges Wachstum
- Besonders feine, lockere Struktur
- Gute Wasseraufnahme

Lagernd am Standort SÜD.

7,49 EUR

Anfrage senden

  • Eingraben: Die optimale Menge der Erde, die über den Samen geschüttet wird, beträgt 1 bis 2 cm. Lassen Sie 1 bis 2 cm Abstand zwischen den Samen. Nur so können sich die kleinen Pflänzchen genügend ausbreiten das Sie schön wachsen und sprießen. Hier kann man auch Anzuchttöpfe zur Hilfe nehmen:

Mr. Gardener Anzuchttöpfe

quadratisch

17 x 12 cm
Höhe 5 cm
3 x 12 Stück
auf Anfrage am Standort NORD verfügbar.

2,19 EUR

Anfrage senden

  • Bewässerung: Halten Sie das Gefäß mit den Samen immer gleichmäßig feucht und lassen Sie es nicht austrocknen. Dazu verwenden Sie am besten Kalkarmes Wasser (z.B: Regenwasser)
  • Temperatur: Halten Sie, wenn möglich, immer eine gleichmäßige Keimtemperatur von 22° bis 28° Celsius.
  • Belüftung: Achten Sie darauf das Ihr Aussaatgefäß mit Belüftungslöchern ausgestattet ist, oder regelmäßig gelüftet wird.
  • Umtopfen: Die Pflanzen sollten erst umgetopft (pikiert) werden, wenn die Wurzeln stark genug dafür sind (wenn die Pflanze ca. 10 cm groß ist). Vorsicht! Bei diesem Schritt können Sie die Pflanze am leichtesten töten indem Sie die Wurzeln unabsichtlich zerbrechen.
  • Hilfsmittel: Sie können ruhig bei langsamem Wachstume eine Bewurzlungshilfe benutzen. Für ein gesundes Wachstum und kräftige Blütenbildung benutzen Sie abgestimmten speziellen Dünger.

Compo Agrosil Wurzel Turbo

700 g

Hochwirksames Bewurzelungs-Hilfsmittel für ein kräftiges und tief reichendes Wurzelsystem
Lagernd am Standort NORD.

10,99 EUR

Anfrage senden



Basteltipp: Pflanzen-Kunstwerk

Basteltipp: Pflanzen-Kunstwerk

Sie sind immer wieder auf der Suche nach neuen kreativen Selbstbau-Ideen? Dann sind Sie hier genau richtig. In der heutigen Serie möchten.. weiterlesen

Nützlinge - Ihre biologischen Pflanzenschützer

Nützlinge - Ihre biologischen Pflanzenschützer

Was für uns ein lästiger Schädling ist, ist.. weiterlesen

Poolhallen nach Maß

Poolhallen nach Maß

Eine Poolüberdachung sorgt für mehr Sauberkeit, mehr Sicherheit und mehr Freude am Pool. weiterlesen